Die Einstellung des Abonnements der Datenbank „Business Source Premier“ ist erfreulich. Zwar mag sie zu Lasten des wirtschaftswissenschaftlichen Informationsangebots für die MLB-Studenten gehen, jedoch wird so ein fünfstelliger Betrag frei, den man zum Beispiel zur Erweiterung des bestehenden beck-online-Zugangs nutzen könnte.

…natürlich nachdem ein zweiter Erfurter Kommentar angeschafft wurde. Auch wenn dieser ebenso online verfügbar ist: Online-Datenbanken sind zum Stöbern nach der richtigen Fundstelle schlecht geeignet.

Vielleicht gibt es aus anderen Kreisen ähnliche Anschaffungsvorschläge. Jetzt, wo Geld da ist…

Advertisements