Das altehrwürdige German Law Journal hat vergangene Woche sein 10-jähriges Bestehen gefeiert.

Das German Law Journal kommentierte als erste englischsprachige Rechtszeitschrift Entwicklungen im deutschen, europäischen und internationalen Recht und hat sich seither als führende rechtskritische referierte Online-Publikation etabliert.

Zur Feier fand an der FU ein Symposium statt. In der aktuellen Ausgabe schreibt auch Toni M. Fine zur Reform der amerikanischen Juristenausbildung.

Advertisements