Ups: Die Tagesschau berichtet über die Bilgi-Universität Istanbul als Beispiel für eine der neuen privaten „Spaßhochschulen“ in der Türkei. Peinlich – die Institution ist nämlich eine unserer Partnerhochschulen.

Ich hatte so eine ähnliche Einschätzung schon einmal gehört. Sollte die BLS die Liste ihrer Partnerinstitutionen regelmäßig auf „Vertrauenswürdigkeit“ überprüfen?

Nachtrag: Offenbar gibt es das Geldproblem an der Bilgi-Universität wirklich – wer will, kann dort jedoch auch eine gute Ausbildung bekommen.

Advertisements