So sehr oder so wenig man sich mit den Kommilitonen aus dem eigenen Jahrgang indentifizieren kann: Wichtig ist natürlich immer die Abgrenzung von den anderen. Ich fände es mal interessant, eine kleine Sammlung der Stereotypen anzufangen. Hier ein erster Versuch:

  • 2004: Der angepasste Jahrgang
  • 2005: Der heterogene Jahrgang
  • 2006: Der Jahrgang ohne Eigenschaften
  • 2007: Der nette Jahrgang
  • 2008: Der ehrgeizige Jahrgang
  • 2009: Der nervige Jahrgang*

Wie seht ihr das?

*(eine Auszeichnung, die stets dem jüngsten Jahrgang zuteil wird)

Advertisements