Zumindest für jemanden wie mich, der bei der Debatte um die Reform der Universitäten wie der Blinde von der Farbe redet, ist der Artikel im Dossier der aktuellen Zeit sehr, sehr gut. Zunächst findet man zwar nur seine Vorurteile bestätigt, dann ergibt sich aber doch ein sehr ausgewogenes und differenziertes Bild.

Ein paar Studenten knien auf dem Boden und pinseln neue Plakate, es riecht nach Farbe. Den Reporter ergreift Rührung. Sieht das nicht aus wie ‘68 seligen Angedenkens? Auch die Stellwände, auf denen zu Arbeitsgemeinschaften eingeladen wird, erinnern ihn an alte Zeiten: Inhalte- und Forderungen AG, Anti-Repressions AG, Winterfest der Liebe AG, Sarkasmus & Polemik AG, Knuddel AG.

Advertisements