Das neue Intranet ist da – und die buc.blog-Redaktion hat es sofort getestet!

Erster Eindruck: Das Design ist schick, die Geschwindigkeit atemberaubend, bestehende Probleme wurden behoben.

Das Design kennen wir schon von Bewerberportal und Forum. Rechts etwas merkwürdige Werbung für Mozilla-Produkte. (Klicken zum vergrößern)

Beeindruckend schnell, informativ und übersichtlich: die schicke neue Anmeldefunktion.

Kleingruppen rankt man per drag and drop.

Pikantes Detail: Die Programmierung wurde "fremdvergeben".

Aber natürlich ist nichts perfekt: Das Intranet gibt es nur für den neuen Jahrgang. Der Stundenplan und die Raumverteilung funktionieren noch nicht. Außerdem hat sich leider offenbar niemand die Mühe gemacht, den großen Wust an völlig ungeordneten Informationen, Ansprechpartnern und Formularen zum Herunterladen sinnvoll zu ordnen und auszumisten (Warum gibt es Merkblätter weiterhin nur zum herunterladen?). Die Seiten „bls-cd“ und die eigene Website der IT bleiben in ihrer alten Fassung neben dem Intranet bestehen und sind weiterhin nur vom Campus aus zugänglich (buc.blog berichtete et passim).

buc.blog-Fazit: Das neue Intranet erfüllt die aufgrund seiner Verzögerung extrem hohen Erwartungen nur ansatzweise. 1 von 10 Punkten.

Advertisements